25 km
Behördlicher Datenschutzbeauftragter (m/w/d) 24.11.2022 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein, Anstalt des öffentlichen Rechts Hamburg, Kiel
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Behördlicher Datenschutzbeauftragter (m/w/d)
Hamburg, Kiel
Aktualität: 24.11.2022

Anzeigeninhalt:

24.11.2022, Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein, Anstalt des öffentlichen Rechts
Hamburg, Kiel
Behördlicher Datenschutzbeauftragter (m/w/d)
Teilnahme an fachlichen Zusammenkünften mit weiteren Datenschutzbeauftragten (der Hamburger Behörden und Statistischen Ämter) und Beratung des Amtes zu datenschutzrechtlichen Pflichten und Datenschutzvorschriften Sie überwachen die Einhaltung der DSGVO u.a. Datenschutzvorschriften sowie die Strategien der fachlich Verantwortlichen zum Schutz personenbezogener Daten Sie schulen Beschäftigte, führen Überprüfungen durch und unterstützen die Personalvertretung als auch die Fachbereiche mit Ihrer rechtlichen Expertise (z.B. bei Datenschutz-Folgeabschätzungen) Sie sind zentrale:r Ansprechpartner:in für alle datenschutzrechtlichen Belange Sie entwickeln interne Vorschriften, Rundschreiben, Dienstanweisungen und -vereinbarungen sowie Formulare mit unmittelbarem Datenschutzbezug (weiter) Sie begleiten technische und organisatorische Maßnahmen in neuen Projekten und Veränderungsprozessen (z.B. bei Datenverarbeitungsverfahren oder Vergabe von Datenverarbeitungsprozessen an Dritte) Bei rechtlichem Risiko konsultieren Sie die Aufsichtsbehörde und sorgen für die Umsetzung der Empfehlungen des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten
Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master), vorzugsweise im Studiengang Jura, in Verbindung mit erster praktischer Erfahrung im Bereich Datenschutz Alternativ ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/FH), in Verbindung mit fundierter, praktischer Berufserfahrung im Datenschutz, belegt durch entsprechende Arbeitszeugnisse. Sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten sowie browsergestützten Anwendungen Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, gute Deutschkenntnisse Bereitschaft regelmäßig an beiden Standorten tätig zu sein sowie zu regelmäßigen Dienstreisen und zur Zusammenarbeit ggf. auch bundesländerübergreifend Was wäre weiterhin vorteilhaft? Ein ausgeprägtes Interesse für die herausfordernden juristischen Fragestellungen des Datenschutzes Gründliche Kenntnisse der verfassungsrechtlichen Grundlagen des Datenschutzes, des Hamburgischen Datenschutzgesetzes, des Schleswig-Holsteiner Datenschutzgesetzes, der DSGVO und des Hamburger Transparenzgesetzes Kenntnisse über aktuelle Entwicklungen in der Informatik und der IT Sicherheit Kenntnisse zur Arbeitsweise in der Amtlichen Statistik Fähigkeit, komplexe rechtliche und tatsächliche Sachverhalte schnell zu durchdringen und eigenständig überzeugenden Lösungen zuzuführen Fähigkeit, Ihre Entscheidungen nach außen nachvollziehbar zu vertreten Fähigkeit zu analytischer und konzeptioneller Arbeit und zur Lösungserarbeitung Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz, Team und Konfliktfähigkeit Hohe Selbstständigkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Belastbarkeit, Einsatz und Verantwortungsbereitschaft sowie Initiative und Organisationsvermögen Nachweis über Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse Relevante bzw. aktuelle Beurteilung / Zeugnisse (möglichst nicht älter als 2 Jahre)

Berufsfeld

Bundesland

Standorte